Bild: citypress

Heißlaufen

Am Sonntag trainierten die Herthaner bei fast zweistelligen Minusgraden das erste Mal im neuen Jahr.

Berlin - Mit einem breiten Grinsen verließ Trainer Pál Dárdai an diesem frostigen Sonntagnachmittag den Schenckendorffplatz. "Es ist schön, wieder hier zu sein", sagte der Coach nach der knapp 70-minütigen Einheit - der ersten im Jahr 2016. Vor den Augen von rund 300 Zuschauern, die der Kälte trotzten, absolvierten die Blau-Weißen nach einer Neujahrsansprache ihres Trainer lockere Lauf- und Spielformen. "In der ersten Woche geht es darum, wieder gut reinzukommen", sagte der Coach. Niklas Stark absolvierte die gesamte Einheit mit seinen Mitspielern, Thomas Kraft und Julian Schieber wärmten sich gemeinsam mit dem Team auf und arbeiteten gegen Ende der Einheit indidviduell. Nur Sami Allagui muss sich weiter in Geduld üben. "Wir haben fast den gesamten Kader zusammen. Es sieht gut aus bei den Jungs, wir werden jetzt genau beobachten, wie sie auf die Belastungen reagieren", sagte Dárdai.

Trainingsbilder
Rubrik 03.01.2016
Trainingsauftakt Winter

14 Tage lang herrschte im Schatten des Olympiastadions beinahe gespenstische Stille. Keine Anweisungen, Kommandos oder Geräusche des Balls hallten hier zuletzt über den Rasen. Zwei Wochen lagen zwischen dem letzten Hinrundenspiel der Herthaner am 20. Dezember 2015 und dem ersten Training im neuen Jahr. "Wir wollen uns immer weiter verbessern, dafür müssen wir genau so hart arbeiten wie zuletzt", sagte der Coach. Nun ist die fußballfreie Zeit endlich wieder zu Ende. Und den Berliner steht bis zum Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg am Samstag (23.01.16) um 15.30 Uhr ein straffes Programm bevor. 

Vier Testspiele im Trainingslager


Nach dem lockeren Aufgalopp am Sonntag stehen in dieser Woche noch weitere Einheiten an. Am Montag finden Leistungstests statt. Am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag bittet Dárdai seine Spieler jeweils um 10.00 und 14.30 Uhr auf den Platz. Am Samstag trainieren die Herthaner vormittags. Einen Tag später bricht der Hertha-Tross ins Trainingslager ins türkische Belek auf. Dort bereitet sich die Mannschaft bis zum 17. Januar auf die bevorstehenden Aufgaben der Rückrunde vor. An der Türkischen Riviera bestreiten die Blau-Weißen Testspiele gegen Hannover 96 (11. Januar), Borussia Mönchengladbach (12. Januar), den VfL Bochum (13. Januar) und den FC Vaduz (16. Januar). Zurück in Berlin bleiben dann noch sechs Tage bis zum Rückrundenauftakt.

(fw/City-Press)

Teams, 27.07.2016
Social
Werbung