Bild: herthabsc

Plattenhardt im vorläufigen WM-Kader

Joachim Löw berief den Herthaner am Dienstag (15.05.18) in das vorläufige Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Russland (14.6. - 15.7.). Am 4. Juni gibt der Bundestrainer den endgültigen Kader für das Turnier bekannt.

Berlin - Marvin Plattenhardt darf weiter auf eine WM-Teilnahme hoffen: Am Dienstag (15.05.18) berief Joachim Löw den Linksverteidiger von Hertha BSC in das vorläufige Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für das Turnier in Russland. "Die Nominierung in den vorläufigen Kader ist ein erster Schritt, über den ich mich sehr freue. Ich werde in den Trainingseinheiten und in den Testspielen alles geben und danach werden wir sehen, ob der Bundestrainer mich nach Russland mitnimmt", sagte der 26-Jährige nach der Bekanntgabe.

Bundestrainer Löw nominierte im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund 27 Akteure. Vier der Nominierten muss der Coach bis zur endgültigen Kaderbekanntgabe am 4. Juni streichen, um mit 20 Feldspielern und drei Torhütern nach Russland zu reisen. Sollte Plattenhardt dann als WM-Teilnehmer feststehen, wäre der Standardspezialist der erste Berliner seit Arne Friedrich (2006), der Deutschland beim größten und wichtigsten Fußballturnier der Welt vertritt.

Testspiel gegen Lazaro und Co.

In den kommenden Tagen nimmt der Titelverteidiger von 2014 die Vorbereitungen auf den Wettkampf in Russland auf. Vom 23. Mai bis zum 9. Juni reist die Mannschaft zum Trainingslager nach Eppan in Italien. Dort könnte es zum Duell mit Maximilian Mittelstädt, Jordan Torunarigha und Sidney Friede kommen, die dann möglicherweise mit der deutschen U20 in Südtirol verweilen. Ein Wiedersehen mit einem anderen Herthaner winkt auch am 2. Juni: Dann testet die DFB-Auswahl in Klagenfurt gegen Österreich mit Valentino Lazaro. Bei der Generalprobe am 8. Juni gegen Saudi-Arabien in Leverkusen steht bereits fest, ob Plattenhardt den Sprung in den Kader tatsächlich geschafft hat. Vier Tage später reist der deutsche Tross dann nach Russland.

Leckie ebenfalls nominiert

Auch Mathew Leckie steht im vorläufigen Aufgebot seines Heimatlandes für die Weltmeisterschaft. Der Flügelflitzer steht im 26-köpfigen Kader Australiens, den Bert van Marwijk mit ins Trainingslager in die Türkei nimmt. Ab dem 20. Mai bereiten sich die 'Socceroos' in Antalya auf das Turnier vor. Nachdem Australien am 1. Juni gegen Tschechien mit Vladimir Darida testet, wird Nationaltrainer van Marwijk am 3. Juni den Kader noch einmal auf 23 Spieler reduzieren.

Neben Marvin Plattenhardt und Mathew Leckie träumt auch Genki Haraguchi weiterhin von der Teilnahme bei der Endrunde in Russland. Der Japaner wurde genau wie 'Platte' und 'Lex' in das vorläufige Aufgebot seines Heimatlandes berufen. Die Bekanntgabe der finalen Kader muss bis zur Meldefrist der FIFA am 4. Juni erfolgen.

(jv/dpa)

Termine der deutschen Nationalmannschaft
DatumVeranstaltung
Mi., 23.05 - Sa., 09.06.18 Trainingslager (Eppan/Italien)
Sa., 02.06.18 (18:00 Uhr) Testspiel gegen Österreich (Klagenfurt)
Mo., 04.06.18 Ende der Meldefrist für den endgültigen WM-Kader
Fr., 08.06.18 (19:30 Uhr) Testspiel gegen Saudi-Arabien (Leverkusen)
Di., 12.06.18 Abreise nach Russland
So., 17.06.18 (17:00 Uhr) Erstes WM-Spiel gegen Mexiko (Moskau)
Termine der australischen Nationalmannschaft
DatumVeranstaltung
ab So., 20.05.18 Trainingslager (Antalya/Türkei)
Fr., 01.06.18 (13:00 Uhr) Testspiel gegen Tschechien (St. Polten)
Mo., 04.06.18 Ende der Meldefrist für den endgültigen WM-Kader
Sa., 09.06.18 (17:30 Uhr) Testspiel gegen Ungarn (Budapest)
Sa., 16.06.18 (12:00 Uhr) Erstes WM-Spiel gegen Frankreich (Kazan)
Profis, 29.05.2018
Newsletter
Social
Werbung