Bild:

Trikots mit Regenbogenfarben zum Vielfalts-Spieltag!

Hertha BSC läuft am 34. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen in einem Sondertrikot auf. Auf der Brust der Hauptstädter leuchtet ein Regenbogen.

Berlin – Das große Saisonfinale steht vor der Tür: Am Samstag (18.05.19, 15:30 Uhr) empfängt Hertha BSC im Olympiastadion Bayer 04 Leverkusen. Für die Blau-Weißen ein ganz besonderer Spieltag: denn es ist Vielfalts-Spieltag! Gemeinsam mit seinen Fans feiert der Hauptstadtclub ein buntes, weltoffenes und diverses Berlin – für das auch Hertha BSC steht. In Berlin kannst du alles sein. Mit vielen Aktionen und Projekten rund um die Begegnung mit der 'Werkself' setzt der Verein ein Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Respekt in unserer Gesellschaft. Mit dem Regenbogen auf der weißen Brust, dazu mit blauen Hosen und Stutzen, wird die Mannschaft von Trainer Pál Dárdai um die letzten Punkte der Spielzeit kämpfen. "Fortschritt und Vielfalt sind unsere Grundwerte, die Hertha BSC prägen und an denen wir unser Handeln täglich orientieren. Allein ein Blick in die Kabine zeigt, dass gerade der Sport Menschen aus aller Welt verbindet und Herkunft dort keine Rolle spielt", erklärte Michael Preetz die eine Aktion rund um den Vielfalts-Spieltag, die auch Hauptsponsor TEDi unterstützt. "Wir freuen uns, gemeinsam mit Hertha BSC ein starkes Zeichen für Vielfalt in unserer Gesellschaft und gegen Ausgrenzung setzen zu können. Daher ist es für uns selbstverständlich, unser Corporate Design im Rahmen des Sondertrikots in den Hintergrund zu stellen. Die Regenbogenfarben sind als Symbol für Vielfalt und Toleranz passend gewählt und zeigen deutlich unsere Haltung gegen Diskriminierung und Rassismus", erklärte Sven Bialluch, Geschäftsleiter Marketing/Kommunikation des Unternehmens.

(fw/herthabsc)

Intern, 17.05.2019
Newsletter
Werbung